18 Haus Grund März 2018 TITELTHEMA TE X T C hr is ti an G ött ne r FO TO S R ai ne r J en se n D eu ts ch e M es se Ein Blick in die Zukunft des Bodenbelags bot die Teppich Messe in Hannover mit Möbeln aus hellem Holz soften Pols terungen und den GOTS zertifizierten Handwebteppichen der Linie Olbia von Tisca Dass Pastellwelten auch weiterhin das Interior Design beflügeln war bei vielen Herstellern der Domotex nicht zu überse hen Und das aus guten Grund Pastellfar ben verleihen immer kleiner werdenden Wohnungen Leichtigkeit Architektin Jutta Werner die für Dedon Vorwerk und Rolf Benz arbeitet setzt diesen Trend für ihr ei genes Label Nomad in handgewebte Tep piche um indem sie dem pastellfarbenen Garn noch ein recyceltes aus silbernem Bonbonpapier hinzugibt Modularität für flexible Interiors Durch die gesteigerte Nachfrage nach Tex tilien im Raum kommt der Teppichboden vor allem über modulare Systeme wie Flie sen und Planken wieder in öffentliche und private Räume zurück Dieser wirkt nicht nur schallabsorbierend sondern lässt sich dank Modularität exakt passend verlegen und obendrein noch individuell und kre ativ gestalten Geometrische Muster in abgestimmter Farbgebung zum Interior bieten Abwechslung Dabei liegen Haptik Struktur und Tiefe im Trend Nachhaltigkeit und Natürlichkeit Nachdem Teppich und Designbodenher steller die vergangenen Jahre alles getan haben ihre Beläge frei von Bitumen bezie hungsweise Phtalaten zu bekommen for cieren einige Anbieter nachhaltige Mate rialien und Verfahren Wohngesundheit ist ein Schlagwort das an vielen Ständen oft zitiert wurde Die Rezepte dafür fallen allerdings sehr unterschiedlich aus Wind möller ist mit seinem Produkt Wineo Bio boden so erfolgreich dass das Unterneh men dem Polyurethan das aus nachhaltig erzeugtem Rizinius und Rapsöl stammt den Markennamen Ecuran verliehen hat Was Nachhaltigkeit und Natürlich keit angeht haben Parkett und Korkböden naturgemäß eine Vorreiterrolle Amorim wurde nun für seine Korkbeläge unter dem Label Wicanders deshalb gleich mehrfach mit dem Blauen Engel ausgezeichnet Verschmelzung von Tradition und Moderne Tendenzen wie Tradition Nachhaltigkeit und Individualisierung spiegelten sich auch in den handgefertigten Teppichen wider So wurde Lila Valadan für Vague einen dunklen schweren aus Ziegenhaar gewebten Nomadenteppich mit dem Carpet Design Award ausgezeichnet der Transitional Design also die Ver schmelzung aus Tradition und moder nem Design auf höchst gelungene Art darstellt Auch das ausgezeichnete Modell Blue Star von Art Resources zahlt auf dieses Thema ein in dem ein klassisches islamisches Polygonal Design durch die Verwendung von nur zwei Farben in ei nem neuen Licht erscheint Die in Berlin ansässige niederländische Designerin Salem van der Swaagh ver wendete Stoffreste für einen voluminö sen langflorigen Teppich und weist damit daraufhin dass auch bei den hochwerti gen handgeknüpften Teppichen Themen wie Upcycling und Nachhaltigkeit rele vant sein können Diesen Faden nimmt auch der indische Hersteller Obetee auf indem er in seiner Kollektion Biophilia Materialien wie Hanf Jute Brennessel

Vorschau Haus und Grund 03_2018 Seite 18
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.