20 Haus Grund März 2018 TITELTHEMA TE X T C hr is ti an G ött ne r FO TO S R ai ne r J en se n D eu ts ch e M es se oder Bio Baumwolle verwendet So viel Individualität wie in einem handge knüpften Teppich steckt lässt sich kaum übertrumpfen Wohnen der Zukunft Auf der Sonderfläche Framing Trends konnte man in vier Bereichen 20 einge rahmte Räume entdecken in denen Her steller Künstler und kreativer Nachwuchs ihre Ideen und Designs in Szene setzen In den Flooring Spaces präsentieren aus stellende Unternehmen aus der Bodenbe lagsbranche außergewöhnliche Produkt inszenierungen die mit dem Trend der Individualisierung spielen Darunter eine futuristische Installation des Designers Konstantin Landuris für den Bodenbe lagshersteller Classen Sie zeigt wie wir in Zukunft wohnen und schlafen werden in einem Raum mit Schlaftube Wasserzu gang und begrünter Wand Dabei kleidet ein Designboden in Marmoroptik den ge samten Raum und die Wand aus Er steht beispielhaft für die Innovation bei Clas sen individuelle vom Kunden gestaltete Dekore digital auf Bodenbeläge drucken zu lassen Mit der Installation Urban Jungle holt Tisca die Natur ins Wohnzimmer Verschiedene Stoffe Teppiche und Out door Textilien angereichert mit natürli chen Erd und Grünfarben werden indivi duell miteinander kombiniert und lassen Wohnbereiche zum Lebensraum erblü hen Und die kreative Welt von Stefany lädt zu einer Reise der Selbsterforschung ein Das türkische Teppichunternehmen zeigt eine Installation die wie ein Catwalk aussieht und damit Innenarchitektur und Modewelt verbindet Besucher können er fahren wie Design einem Kunden das Ge fühl geben kann ein Star zu sein In den Living Spaces ging es um inspi rierende Räume und Lifestyle Welten Ein Besuchermagnet war die Spiegelinstallati on Endless Uniqueness ein begehbares Kaleidoskop das aus einzelnen Spiegelele menten und textilen Oberflächen besteht Besucher konnten die verschiedenen Ma terialien verändern sodass jeweils ein in dividuelles Universum entsteht Im Bereich Art Interaction beleuch tete Michael Acapulco mit dem Blick durchs Fenster auf unsere Erdkugel das Spannungsfeld aus individueller und ob jektiver Realität Jette Hampe nähte aus einandergeschnittene Portraits auf einen Fliegenden Teppich und wollte damit anregen sich als Individuum zwischen Geschichte Lebensbedingungen und Na tur zu positionieren Viele Impulse kaum Zeit zur Entspannung Die Domotex zeigte internationale Design Trends

Vorschau Haus und Grund 03_2018 Seite 20
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.